Osnabrück

Osnabrück und der Westfälische Frieden

Osnabrück ist eine der größeren Städte Niedersachsens. Sie liegt im Süden des Bundeslandes unweit der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Der Frieden von Münster und Osnabrück ging als Westfälischer Frieden nach dem Dreißigjährige Krieg in die Geschichte ein. Heute leben etwa 163.000 Menschen in der Stadt welche in ihrer Region zu den interessantesten Orten gehört.

Osnabrück als bedeutender Arbeitsplatz der Region

Mit Münster verbindet Osnabrück auch noch der gemeinsame Flughafen. Dieser gehört zu den mittelgroßen in Deutschland und ist vor allem für Geschäftsreisende ein Anlaufpunkt. Der Flughafen ist einer der Hauptarbeitgeber in Osnabrück. Später befand sich in Osnabrück ein Steinkohleabbau. So wurde die Stadt schon vor der Industrialisierung zu einem bedeutenden Arbeitsplatz. Das ist heute für die Region um Osnabrück nicht anders. Viele Menschen aus den Dörfern und kleinen Orten des Umlands arbeiten in Osnabrück. Neben dem Flughafen ist das Einkaufs- und Erlebniszentrum ein bedeutender Wirtschaftsfaktor der Stadt. Auch für Logistik und die Metallbranche bietet Osnabrück viele Arbeitsplätze Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt war für die Stadt insgesamt recht positiv. Sorgen beriet allerdings der Abzug britischer Truppen, die dort seit dem Zweiten Weltkrieg vor Ort waren, da durch sie viel Kaufkraft verloren geht.

Hexenprozesse und Tourismus in Osnabrück

Mehr zum Thema
  • Osnabrück ist durch den 30-jährigen Krieg geschichtsträchtig geworden.
  • Der Westfälische Friede bezeichnet die Gesamtheit aller Friedensverträge, die zum Abschluss des 30-jährigen Krieges geschlossen wurden.

Die heute drittgrößte Stadt Niedersachsens lag schon im Mittelalter an einer Handelsstraße. Aber Osnabrück erlangte zu dieser Zeit auch traurige Berühmtheit, da dort besonders viele Hexenprozesse und Verbrennungen stattfanden. Für Urlauber bietet Osnabrück den sehenswerten Dom St. Peter. Osnabrück war Bischofsstadt und ließ ab dem 11. Jahrhundert dieses prachtvolle gotische Bauwerk errichten, das schon auf Grund seiner Größe beeindruckt. Des Weiteren sind auch die vielen Kaufmannshäuser in Mitten der Altstadt und das Rathaus sehr sehenswert.