Leverkusen

Leverkusen im bergischen Land

Leverkusen liegt im Süden von Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisfreie Stadt. Geografisch befindet sich die Stadt auf der rechten Seite des Rheins, am Unterlauf von Dhünn und Wupper. Darüber hinaus liegt Leverkusen nördlich von Köln und grenzt an das Bergische Land.

Leverkusen - Von der Römerzeit bis zum Industriestandort

Leverkusens Geschichte reicht bis in die Römerzeit zurück, in der die Römer kleinere Siedlungen und Lager auf dem zukünftigen Leverkusenener Stadtgebiet errichteten. Im Mittelalter gehörte das Gebiet zu der Erzdiözese Köln. Im Laufe der Jahre entstanden die Orte Bürrig, Lützenkirchen, Neukirchen, Opladen, Rheindorf, Schlebusch und Wiesdorf. Der Großteil der einheimischen Bevölkerung lebte vor allem von Forst- und Landwirtschaft. Im 16. Jahrhundert war das Leverkusener Gebiet wegen seiner Durchgangslage immer wieder von Überfällen betroffen, bei denen es zu erheblichen Verwüstungen kam. Während des 30jährigen Krieges (1618-1648) wurde das Leverkusener Gebiet mehrmals von den Spaniern besetzt und geplündert. Danach war das Gebiet nur spärlich besiedelt und bestand vor allem aus kleinen Gemeinden. Nach den Napoleonischen Kriegen fiel das Gebiet Leverkusens an Preußen und wurde Bestandteil der Rheinprovinz. Der Aufschwung der Leverkusener Gemeinden begann, als der Apotheker Carl Leverkus im Jahr 1861 seine Ultramarinfabrik in Wiesdorf errichtete. Daraufhin zogen immer mehr Arbeiter in die Leverkusener Ortschaften. 1891 übernahm die Bayer AG die Firma Leverkus und verlegte ihren Sitz nach Leverkusen, was zum bedeutenden Aufschwung der Gemeinden beitrug. 1930 wurden die verschiedenen Gemeinden zu einer Stadt zusammengefasst und es enstand Leverkusen.

Leverkusens bedeutende Wirtschaftszweige

Mehr zum Thema

Wichtigstes Wirtschaftsunternehmen der Stadt ist nach wie vor der Chemie- und Pharmakonzern Bayer AG. Weitere in Leverkusen ansässige Unternehmen sind die Lanxess AG, die aus der Bayer AG hervorging, der Automobilhersteller Mazda, der in der Stadt seine Deutschland- und Europazentrale unterhält sowie die Firmen Kronos International Inc. und Momentive Performance Materials. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Leverkusen gehören das Bayer-Kreuz, welches als Wahrzeichen der Stadt gilt, Schloss Morsbroich, das auch ein Museum beherbergt, die Villa Römer, die Doktorsburg, das Gut Ophoven, der Wasserturm Leverkusen-Bürrig und das Fußball-Stadion BayArena. Regelmäßige Veranstaltungen der Stadt sind die Bierbörse auf der Schusterinsel, die Leverkusener Kunstnacht und das Stadtfest Leverkusen.