Krefeld

Krefeld - Die Seidenstadt

Die Stadt Krefeld liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen südwestlich von Düsseldorf. Die Stadt wird auch als "Samt- und Seidenstadt" bezeichnet, da im 18. und 19. Jahrhundert hier Seidenstoffe produziert wurden.

Krefelds Grundstein wurde von Römern gelegt

Bereits im 1. Jahrhundert nach Christus bauten die Römer auf dem heutigen Stadtgebiet ein Kastell; im Mittelalter entstand hier dann eine Bauernsiedlung namens "Krinvelde". Im Jahre 1105 schließlich wurde die Stadt erstmals namentlich erwähnt und im Jahre 1361 erhielt Krefeld das Recht, einen Jahr- und Wochenmarkt abzuhalten. Durch Kaiser Karl IV. wurde Krefeld im Jahre 1373 dann das Stadtrecht verliehen. Heute zählt die Stadt Krefeld etwa 236.000 Einwohner und ist damit eine Großstadt mittlerer Größe.

Die Stadt Krefeld ist Sitz einiger wichtiger Institutionen; so befindet sich hier beispielsweise die Industrie- und Handelskammer des Bezirks Mittlerer Niederrhein. Weiterhin ist die Stadt Krefeld Hauptsitz der Hochschule Niederrhein. Seit dem Jahre 2004 befindet sich hier auch die Deutsche Modeschule.

Krefeld für Nachtschwärmer und Veranstaltungsfreudige

Nachtschwärmer kommen in der Stadt Krefeld voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Diskotheken, Clubs und Kinos bieten ein abwechslungsreiches Programm. Besonders hervorzuheben ist die Kulturfabrik, in der regelmäßig Liveauftritte bekannter Künstler stattfinden. Herbert Grönemeyer, Die Ärzte und Dieter Nuhr sind nur einige Beispiele der Künstler, die hier bereits auftraten.

In Krefeld finden das ganze Jahr über Veranstaltungen statt. Besonders viele Menschen lockt der Rosenmontagsumzug an; Krefeld ist wie viele andere Städte am Niederrhein eine Karnevalshochburg. Auch der Flachsmarkt, der größte Handwerkermarkt Deutschlands, welcher jährlich am Pfingstwochenende stattfindet und bei dem über 300 Händler ihre Waren anbieten, ist ein Touristenmagnet.

Kultur in Krefeld

Mehr zum Thema
  • Krefeld die Modestadt am Niederrhein.
  • Die Burg Linn dient als Ort für Veranstaltungen und Ausstellungen.

Auch für Kulturliebhaber bietet Krefeld einige Sehenswürdigkeiten. Besonders schön ist die Burg Linn; eine Rundburg, welche eine interessante Sammlung mechanischer Musikinstrumente beherbergt. Im Deutschen Textilmuseum werden über 25.000 Ausstellungsstücke gezeigt - hierbei handelt es sich um Bekleidungsstücke aus den verschiedensten Zeitepochen. Weitere sehenswerte Baudenkmäler der Stadt Krefeld sind die Geismühle, die Mennonitenkirche sowie die Burg Hüls.