Karlsruhe

Karlsruhe, die warme Fächerstadt

Die aufgrund ihrer fächerartigen innenstädtischen Struktur auch als "Fächerstadt" bezeichnete baden-württembergische Stadt Karlsruhe hat ungefähr 290.000 Einwohner. Durch ihre Lage in der Tiefebene des Oberrheins ist sie klimatisch begünstigt und zählt zu den wärmsten Städten in Deutschland. Karlsruhes Bekanntheit als Metropole des Rechts ist darauf zurückzuführen, dass seit 1950 der Bundesgerichtshof und seit 1951 das Bundesverfassungsgericht ihren Sitz in dieser Stadt haben, die früher als badische Hauptstadt fungierte. In der Nachbarschaft von Karlsruhe liegen landschaftlich reizvolle Regionen wie der Schwarzwald, das Kraichgau, das Elsass, der Pfälzer Wald und die Vogesen, die den Bürgern und Besuchern von Karlsruhe adäquate Freizeitmöglichkeiten und einen hohen Tourismus-Wert bieten.

Karlsruhe bietet viel für Touristen

Im Stadtgebiet ist für Touristen das vom Marktplatz aus gut erreichbare Karlsruher Schloss, in dem heute das Badische Landesmuseum untergebracht ist, besonders sehenswert. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der mit einer Pyramide aus rotem Sandstein versehene Marktplatz, der nur unweit vom Hauptbahnhof gelegene Karlsruher Zoo mit Stadtgarten sowie zahlreiche weitere Museen (u.a. das Staatliche Museum für Naturkunde). Auf dem Kultur- und Bildungssektor genießt Karlsruhe aufgrund zahlreicher Bildungs- und Forschungsinstitute sowie aufgrund seiner Universität (TH) nicht nur deutschlandweit, sondern auch auf internationaler Ebene eine hervorragende Reputation. Auch das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie hat seinen Sitz in Karlsruhe. Festivals wie z.B. das Jugendfilmfestival "Cinéfête" und Veranstaltungen wie die jährlich stattfindende Verbrauchermesse "Offerta" und die Künstlermesse, auf der im Juli 2009 wieder namhafte Künstler ihre Kunstwerke einem breiten Publikum präsentieren können, runden das kulturelle Angebot von Karlsruhe ab.

High-Tech in Karlsruhe

Mehr zum Thema

Zahlreiche Firmen aus dem High-Tech-Bereich sowie aus den ebenfalls zukunftsweisenden Bereichen der Nanotechnologie, der Elektrotechnik und der Energieforschung haben ihren Standort in Karlsruhe. Darüber hinaus sorgen brancheninterne Netzwerke für eine regelrechte "Gründer-Atmosphäre".