Hagen

Hagen mit der besonderen Fernuni

Im Grunde ist Hagen die typisch nordrhein-westfälische Stadt ohne besonders bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten. Vielleicht würde Hagen innerhalb Deutschlands sogar ein wenig untergehen, wäre da nicht die Fern Universität, welche sich dort angesiedelt hat. Hagen wurde mit ihrer Gründung zur berühmten Universitätsstadt - wohl auf Grund des Sonderstatus der Fernuni. Sie ist nämlich die einzige offiziell anerkannte Fernuniversität in Deutschland, welche genau denselben Stellenwert und dieselben Abschlüsse wie eine Präsenzuniversität hat. Die Fernuni von Hagen wurde auch zu einem der Hauptarbeitgeber in der Region. Viele Studenten arbeiten dort zugleich als Hilfskräfte und natürlich werden auch dort immer wieder Dozenten und Modulbetreuer gebraucht.

Hagen als Verbindungsglied zwischen Stadt und Land

Hagen hat 194.000 Einwohner und zählt damit zu den durchschnittlich großen Städten in NRW. Die Stadt ist sozusagen die Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet und des eher ländlichen Südwestfalen. Als Mitglied des Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr nimmt Hagen die Ausnahmestellung in der Region ein.

Die Industrialisierung in Hagen

Mehr zum Thema
  • Hagen hat eine besondere Fern-Universität.

Lange Zeit war Hagen ein unbedeutendes Dorf, doch im Zuge der Industrialisierung erhielt Hagen einen höheren Status. Die Stadt wurde zum Eisenbahnknotenpunkt, außerdem hatte sie ein bedeutendes Stahlwerk, die "Hasper Hütte". Im 20. Jahrhundert prägte die Schwerindustrie die Stadt, aber mit der Stahlkrise in den 70er Jahren begann ihr Niedergang. Heute ist die Batterienfabrik Varta das wohl bedeutendste Unternehmen von Hagen. Außerdem ist die Stadt Sitz der Südwestfälische Industrie- und Handelskammer. Im Dienstleistungs- und Verkaufssektor ist die Volmegalerie bekannt. Hier haben sich zahllose Geschäfte in einem schönen Einkaufszentrum zusammen gefunden. Mit dem ICE ist Hagen gut zu erreichen. Die Stadt hat einige bedeutende Industriedenkmäler sowie ein Museum für Frühgeschichte. Dazu kommt eine reizvolle Landschaft in der Umgebung.